Netizen 24 COL: Der aktuelle Stand: Was wir wissen – und was nicht

Der aktuelle Stand: Was wir wissen â€" und was nicht Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@heute.at ...

Der aktuelle Stand: Was wir wissen â€" und was nicht

Ihre Story, Ihre Informationen, Ihr Hinweis? feedback@heute.at Story

Terror in Spanien

18. August 2017 07:10; Akt: 18.08.2017 11:02 Print

Der aktuelle Stand: Was wir wissen – und was nicht

Zwei Anschläge innerhalb weniger Stunden erschüttern Spanien. Hier ein Überblick, was bisher bekannt ist.

Bildstrecke im Grossformat » Bildstrecke nochmals anschauen Der spanische König Felipe und Ministerpräsident Mariano Raj oy haben gemeinsam mit Tausenden Menschen eine Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in Barcelona und Cambrils abgehalten. Danach applaudierten die Teilnehmer der Zeremonie auf der Plaça de Catalunya und riefen "Ich habe keine Angst". Ein Lieferwagen ist mitten auf der bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt Tote und zahlreiche Verletzte. Ein Lieferwagen ist mitten auf der bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt Tote und zahlreiche Verletzte. Anschlag in der Innenstadt: Hier raste der weiße Kleinlaster in die Menschenmenge. Der Franzose Driss Oukabir wurde anfänglich als einer der Beteiligten identifiziert. Er stellte sich der Polizei, jemand habe seinen Ausweis gestohlen und damit den Lieferwagen gemietet. Dieser Lieferwagen fuhr am Donnerstag Abend in Barcelona eine Menschenmenge, mindestens zwölf Passanten kamen ums Leben. Der Lieferwagen dürfte mehr als 600 Meter weit au f dem Fußgängerstreifen des Boulevard Las Ramblas gefahren sein. Die Straße liegt im Stadtzentrum und ist besonders bei Touristen beliebt. Aus Polizeikreisen heißt es, man habe einen spanischen Pass in dem weißen Fiat gefunden. Unmittelbar nach dem Anschlag soll sich der mutmaßliche Täter in einem türkischen Restaurant verschanzt haben. Manche Medien berichten, er sei von einem Komplizen begleitet worden. Das Duo habe Geiseln genommen. Die Polizei fahndet nach einem etwa 1,70 Meter großen Mann mit weiß-blau gestreiftem Hemd. Ein Lieferwagen ist mitten auf der bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt zahlreiche Verletzte. Ein Lieferwagen ist mitten auf der bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt zahlreiche Verletzte. Ein Lieferwagen ist mitten auf der bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt Tote und zahlreiche Verletzte. Ein Lieferwagen ist mitten auf de r bekannten Promenade La Rambla in Barcelona in eine Menschenmenge gerast. Es gibt Tote und zahlreiche Verletzte. Der Lieferwagen raste mitten in der Stadt in eine Menschenmenge. Die Polizei eskortiert die Touristen von der Flaniermeile weg. Die Polizei evakuierte das ganze Gebiet. Menschen sind in Panik. Menschen fliehen von der Flaniermeile. Touristen durften die Sperrzone nicht mehr betreten. Die La Rambla wurde komplett Abgesperrt. Die Polizei eskortiert die Touristen von der Flaniermeile weg. Touristen durften die Sperrzone nicht mehr betreten. Touristen durften die Sperrzone nicht mehr betreten. Touristen mussten warten, um in ihre Hotels zurückkehren zu können. Touristen mussten warten, um in ihre Hotels zurückkehren zu können. Die ganze Nacht lang wurde der Schauplatz des Terrors untersucht. Der Van wurde erst in der Nacht abgeschleppt. Fehler gesehen?

Der Anschlag mit einem Lieferwagen hat Barcelona mitten ins Herz getroffen. Am Freitagmorgen meldet die Polizei noch eine zweite Attacke im Küstenort Cambrils südlich der katalanischen Hauptstadt. Ein Überblick über die bisher bekannten Fakten zu den Anschlägen:

Was ist in Barcelona passiert?
Gegen 17 Uhr Ortszeit am Donnerstag rast ein weisser Lieferwagen auf der beliebten Flaniermeile Las Ramblas in die Menschenmenge. Nach Angaben der Regionalregierung von Katalonien werden mindestens 13 Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt. Augenzeugen sprechen von chaotischen Szenen und Panik auf den Ramblas.

Wer sind die Opfer?
Unter den Toten oder Verletzten sind nach Angaben des spanischen Zivilschutzes zahlreiche Ausländer, darunter auch Deutsche. Keine Bestätigung gibt es vorerst für Medieninformationen, wonach drei deutsche Bürger getötet worden sein sollen.

Insgesamt stammen die Opfer aus 18 Ländern: Neben Deutschland sind dies Spanien, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Italien, Irland, Griechenland, Ungarn, Rumänien und Mazedonien. Weitere Opfer kommen aus den nicht-europäischen Ländern Algerien, Argentinien, Venezuela, Peru, Kuba, Australien und China.

Wer steckt hinter dem Anschlag?
Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) reklamiert den Anschlag für sich. "Soldaten" des IS hätten das Attentat verübt, erklärt das IS-Propagandasprachrohr Amaq laut einer Mitteilung des US-Unternehmens Site, das auf islamistische Websites spezialisiert ist.

Wer sind die Täter?
Das ist noch unbekannt. Der Fahrer des Lieferwagens kann nach dem Attentat zu Fuss entkommen, und ist weiter auf der Flucht. Festgenommen werden zudem zwei Verdächtige: ein Spanier und ein Marokkaner. Letzterer hat demnach eine Verbindung zu dem Lieferwagen, der bei dem Anschlag genutzt wurde. Der Spanier wird in Alcanar im Süden Kataloniens festgenommen. Dort hatte sich am Mittwochabend eine Explosion ereignet, bei der ein Mensch getötet wurde. Die Polizei vermutet, dass dort ein Sprengsatz vorbereitet wurde.

Was ist in dem Küstenort Cambrils passiert?
Nur wenige Stunden nach dem Attentat mit dem Lieferwagen tötet die Polizei in dem Badeort Cambrils gut 100 Kilometer südlich von Barcelona "vier mutmassliche Terroristen" und verletzt einen fünften, welcher später seinen Verletzungen erliegt. Die Männer waren nach Angaben der Regionalregierung ebenfalls mit einem Wagen in eine Menge gerast, bevor sie von Sicherheitskräften gestoppt wurden. Bei dieser Attacke werden sieben Menschen verletzt, darunter ein Polizist. Die Ermittler gehen davon aus, dass es einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt.

Wie reagiert Spanien?
Die Regierung ruft eine dreitägige Staatstrauer aus, die ab Freitag gilt. Regierungschef Mariano Rajoy begibt sich nac h Barcelona und erklärt: "Wir sind vereint im Schmerz. Aber wir sind vor allem vereint im Willen, diesem Wahnsinn und dieser Barbarei ein Ende zu bereiten." König Felipe VI. erklärt:"Sie werden uns nicht terrorisieren. Ganz Spanien ist Barcelona."
Hat der Anschlag Vorläufer?
Die Attentate erinnern an Anschläge in Nizza, Berlin oder London, wo die Täter ebenfalls mit Fahrzeugen in Menschenmengen rasten. Bisher war Spanien von Attacken der IS-Miliz weitgehend verschont geblieben. Allerdings war die Hauptstadt Madrid Schauplatz des bisher blutigsten islamistischen Anschlags auf europäischem Boden: Am 11. März 2004 töteten Terroristen mit Bomben in Regionalzügen 191 Menschen. Zu der Tat bekannte sich das Terrornetzwerk al-Qaida.

(20 Minuten)

Discussion

Die beliebtesten Leser-Kommentare

Die neusten Leser-Kommentare

So urce: Google News

COMMENTS

Nama

Accessory,1,Apartment,1,Application,1,Automotive,3,Bank,1,Beauty,2,Board,1,Breakfast,2,Budget Living,1,Building,1,Business,2,Car Accessory,2,Car part,1,Car Shop,1,Celebrity,4,Cloth accessory,1,Cooking,1,Cover,2,Deals,1,Design,3,Digital Life,1,Dinner,1,Dish Review,2,DIY Projects,3,Economy,2,Education,2,Engine,1,Entertainment,1,Expert Advices,2,Fashion,2,Financial,1,Food,3,Football,1,Games,1,Gossip,1,Heath,1,Hotels,1,House,2,Individual,1,Inspiration,2,Latin,1,Lifestyle,6,Live Show,1,Love,1,Lunch,2,Model,1,Music,2,Nutrition,1,Olympic,1,Politics,1,Pop Shop,1,Rock,1,Sports,1,Startup,1,Stock,1,Tech Review,1,Tech Tips,1,Technology,2,Tennis,1,Tone Set,1,Travel,1,Trip Ideas,1,Vogue,1,Weather,1,Wedding,1,World,3,
ltr
item
Netizen 24 Colombia: Netizen 24 COL: Der aktuelle Stand: Was wir wissen – und was nicht
Netizen 24 COL: Der aktuelle Stand: Was wir wissen – und was nicht
http://www.heute.at/2010/img/story/bubble.png
Netizen 24 Colombia
http://www.colombia.netizen24.com/2017/08/netizen-24-col-der-aktuelle-stand-was.html
http://www.colombia.netizen24.com/
http://www.colombia.netizen24.com/
http://www.colombia.netizen24.com/2017/08/netizen-24-col-der-aktuelle-stand-was.html
true
2341083794837803004
UTF-8
Loaded All Posts Not found any posts VIEW ALL Readmore Reply Cancel reply Delete By Home PAGES POSTS View All RECOMMENDED FOR YOU LABEL ARCHIVE SEARCH ALL POSTS Not found any post match with your request Back Home Sunday Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday Saturday Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat January February March April May June July August September October November December Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec just now 1 minute ago $$1$$ minutes ago 1 hour ago $$1$$ hours ago Yesterday $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago more than 5 weeks ago Followers Follow THIS CONTENT IS PREMIUM Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy